Mittwoch, 11. Januar 2012

On the Floor



Ich verbringe so viel Zeit auf meinem schönen Boden.
Ich sitze dort zum Basteln und "Fernsehen" wie auf dem ersten Bild. Dort habe ich Ende letzten Jahres einen Taschenkalender zusammengeschustert, mit Papier, Stempel, Nadel und Faden. Den zeig ich euch bei Gelegenheit mal. Währenddessen gab es die Kurzdokus von Arte über New York NEW YORK 3.0 auf die Augen. Zwei schöne Beschäftigungen.
Na, und dann laufe und stehe ich natürlich auch auf meinen schönen Ochsenblut-Dielen. Gefährlich, denn er färbt ab.

So. Und jetzt muss ich endlich weg vom Bildschirm und vor ein tolles Buch.

Kommentare:

  1. Auf dem Boden würd ich schlafen, so schön ist der! Ernsthaft ich träum seit ich denken kann von einem roten Dielenboden!

    AntwortenLöschen
  2. Ochsneblut-Dielen? Ist das ein Neologismus oder gibt es diese Bezeichnung wirklich?
    Ich lümmel mich auch mal ganz gerne auf dem Boden rum...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Meine Dielen sind auch ochsenblutrot (Es gibt sogar einen Wikipediaverweis unter "Blut" dazu. Also heißt die Farbe wirklich so :)) und ich liebe sie auch! Meine Färben zwar nicht ab, aber dafür bleiben Farbsplitter an nackten Füßen hängen und somit sind sie überall in meinem Bett.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen