Freitag, 13. Juli 2012

Blaubeerhimmel


Neulich gab es an einem Marktstand körbchenweise Heidelbeeren zu kaufen, also die leckeren kleinen mit dunklem Fruchtfleisch. Weil ich nicht so viel Zeit hatte, sie aber trotzdem lecker zubereiten wollte, habe ich statt einen Kuchen zu backen oder wie eigentlich geplant, Mürbeteigtörtchen zu machen, eine Quarkcreme aus Quark, Milch und Vanillezucker angerührt und dazu Shortbread gegessen. Superlecker! Da schmeckt man jede Zutat heraus.

Ein paar Beeren sind noch übrig. Habt ihr Tipps, was ich damit machen könnte?

Kommentare:

  1. Die Idee hattest Du bestimmt schon selbst: Kuchen! Ansonsten Milchreis oder Grießbrei mit Heidelbeer-Fruchtspiegel. Dazu muss man die Heidelbeeren mit Zucker und vielleicht einem Schuss Amaretto einkochen lassen und dann durch einen Sieb seihen. Dann bekommt eine ganz feine Sauce ohne Kerne. Sehr lecker!

    AntwortenLöschen
  2. Pancakes mit Heidelbeeren im Teig. Ein Traum!

    AntwortenLöschen
  3. It's nice to see so many blueberries.

    AntwortenLöschen
  4. I like your blog, even though I can't read german... yet. Nice pictures

    AntwortenLöschen