Sonntag, 20. Januar 2013

Ein Tag in Potsdam

Für ein paar Stunden sind wir neulich aus dem großen Berlin in das beschauliche Potsdam geflüchtet. Wegen Kälte wurde aus dem Tagesausflug nur ein Käsekuchen-Ausflug, aber das war es wert. Brombeer und Blaubeere wurden getestet und haben uns überzeugt. Dazu ein Kaffee oder eine heiße holländische Schokolade und wir rollten zurück nach Berlin.

Danke für den Tipp, Stepanini!

Kommentare:

  1. oh, für potsdam bin ich auch immer gerne zu haben.
    und diese käsekuchen: traumhaft.
    heute hat es mich auch raus aus der stadt getrieben. zumindest mit der sbahn ein großes stück an einen see.

    dir noch einen schönen sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön. Am Wasser ists am schönsten. An welchem warst du denn da?
      Dir auch! :)

      Löschen
    2. einmal von der mitte in den süden berlins.
      am schlachtensee. eine ruhige runde gedreht.

      Löschen
  2. Lecker, oder?
    Käsekuchen geht ja sowieso immer. Schöne Flohmarktfunde hast Du.

    AntwortenLöschen
  3. sehr verführerisch… herzliche Grüsse aus Paris!

    AntwortenLöschen
  4. Welch feines Bild! Potsdam vergisst man leider neben ihrer dicken Schwester. Danke für die Erinnerung!

    AntwortenLöschen