Sonntag, 26. Mai 2013

Süß sauer lecker. Rhabarber.



Nun habe ich endlich das erste Mal im Jahr Rhabarber verbacken. Nachdem mich die hübschen Stangen schon in verschiedensten Variationen von  überall … her … gelockt  haben, wurde bei mir daraus ein Marzipan-Rhabarber Crumble.

Der Crumble nach Tim mit altmodischem süßen Mürbe-statt-Blätterteig (1/2 Menge) nach Jamie.

Lecker
süß
sauer 
gut.

Kommentare:

  1. Hmmmmm, sieht lecker aus....Davon hätte ich jetzt gerne ein Stück.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. boahh. ich hätte jetzt so gern ein stück <3
    toll sieht er aus!

    AntwortenLöschen
  3. ui F E I N!!!
    ich heute auch wieder.
    allerdings altbewährt.
    zwei stangen sind allerdings noch über.
    vielleicht wandern sie ja in dein rezept :).
    (sollten sie sich noch 3 tage halten )

    <3

    AntwortenLöschen
  4. perfekt ! ich liebe streusel und mürbeteig..rhabarber sowieso..:-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin zwar kein Rhabarberfan aber ich würde dir mit Sicherheit alle Streusel vom Kuchen wegschnappen. ;-)

    Liebste Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  6. ui ist der lecker!
    bei mir ohne marzipan, dafür mit vanillesauce.
    herzlichen dank für die idee und das feine mürbeteigrezept!

    AntwortenLöschen