Dienstag, 21. April 2015

neu aufgelegt



Mhhh … dieses Rezept stammt aus einem Jamie Oliver-Menü und wir haben es Ostern das erste mal getestet. Und danach gleich wieder, denn dieser „Käsekuchen“ ist einfach unglaublich gut – die Philadelphia-Torte 2.0.

Wie immer habe ich mich nicht ganz genau an das Rezept gehalten, weshalb ich diese Zutaten so gewählt habe und folgendermaßen vorgegangen bin:

50g Butter                                                        
50g ganze Haselnüsse                
8 Vollkorn-Butterkekse                                          
1 Bio-Zitrone
4 EL Lemon Curd
150g Himbeeren (TK geht auch)
250g Frischkäse
1 Päckchen Vanillezucker
etwas Milch
Bitterschokolade zum Raspeln

Die Butter in einer mittelgroßen Pfanne bei starker Hitze zerlassen. Die Nüsse und Kekse grob hacken und die Schale der Zitrone fein abtreiben. Die geschmolzene Butter vom Herd nehmen, Krümelmischung und Zitronenschale einrühren. Die Keks-Nuss-Masse auf vier schöne Gläser verteilen und die Masse etwas festdrücken.
Jeweils einen Esslöffel Lemon Curd auf den Krümelboden in den Gläser setzen und Himbeeren darauf streuen. In einer kleinen Schüssel den Frischkäse mit dem Vanillezucker und einem Schuss Milch zu einer weichen Creme rühren. Auf die Gläser verteilen, etwas Schokolade darüber raspeln und bis zum Essen kalt stellen.

Ist der Käsekuchen nicht wunderschön? Genau so lecker ist es auch!

Kommentare:

  1. Ohh, der sieht fabelhaft aus und passt bestimmt zu diesem wunderbar frühlingshaften Tag. Das Rezept probiere ich zu gern mal aus.
    Hab' einen wunderbaren Tag! :)
    Frl. Fuchs

    AntwortenLöschen
  2. jaaa! gute grüße, to von zzzeitkritik.

    AntwortenLöschen